Die Entstehung des Hörbuchs – Teil 2

Nach Abschluss der Aufnahmen mit Doris Wolters in Freiburg ging es weiter Richtung Bayern. Das Tonstudio Schloss Seefeld liegt idyllisch eine halbe Autostunde westlich von München am Pilsensee. Johannes Steck betreibt mit seinem Geschäftspartner, dem Tontechniker Tom Klenner, in dem Schloss der Grafen von Toerring ein Tonstudio. Hier steht modernste Technik inmitten historischer Mauern. Steck genießt diese besondere Umgebung und lässt sich von ihr für seine Vortragskunst inspirieren. Die Voraussetzungen für die Aufnahmen mit ihm waren also bestens. Doch zunächst musste einige Vorarbeit geleistet werden: Tom Klenner lud die Audiodateien der Badener auf seinen Rechner. Ein wichtiger Arbeitsschritt, um später sicherzustellen, dass das gesamte Material in Bezug auf Lautstärke und Klang harmoniert.

Nach Ankunft von Regisseurin Corinna Zimber, hieß es dann, «Aufnahme läuft». Auch dieses Mal stand gleich am Anfang eine anspruchsvolle Szene: Eingangs Kapitel 2 wehrt sich Daniel Snitker, der amtierende Faktor von Dejima, lautstark gegen die Korruptionsvorwürfe seines Nachfolgers Unico Vorstenbosch. Sekretär Jacob de Zoet gerät zwischen die Fronten … Johannes Steck erzählt spannend und nuancenreich:

Hörprobe «Die tausend Herbste des Jacob de Zoet»

Natürlich war dies nur der Auftakt. Es folgten weitere Studiotage mit hochkonzentrierter Arbeit und dem einen oder anderen Kaffee. Danach widmete sich Tom Klenner dem Schnitt und fügte die Sprachaufnahmen aus Freiburg und Seefeld zusammen. Erst an diesem Punkt nahm die Produktion ihre endgültige Form an. Klenner montierte die Dateien mit der Stimme von Doris Wolters in die Lesung von Johannes Steck. Die Vorfreude auf das Ergebnis war bei uns im AUDIOBUCH Verlag groß. Und tatsächlich, das Master-Abhören entpuppte sich als ein besonderes Vergnügen. Seit ein paar Tagen wird das Hörbuch mit 6 CDs an den Buchhandel ausgeliefert: Nun mögen die Kunden selbst urteilen!

Johannes Steck bei der Arbeit

Johannes Steck bei der Arbeit

Tonstudio Schloss Seefeld

Tonstudio Schloss Seefeld

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s