Die Herstellung

Nach der Arbeit am Text, die wir Ihnen in einem Artikel zur Arbeitsweise der Lektorin von «Die tausend Herbste des Jacob de Zoet» vorgestellt haben, ist der Prozess der Herstellung, also der Gestaltung des Buches, ein wichtiger Arbeitsprozess im Verlag.

Die Optik und die Haptik eines Buch sind sehr wichtig und sollen das Buch stützen und unterstreichen. Die Herstellerin des Buches gibt in diesem Artikel einige Einblicke in die Wahl der Schriften und des Papier:

In der Gestaltung von «Die tausend Herbste des Jacob de Zoet», vor allem in der Schriftwahl, sollen sich die beiden Pole des Textes widerspiegeln: der historische Roman um die Abenteuer von Jacob de Zoet auf der einen, die Strenge Japans auf der anderen Seite.

Die als Grundschrift eingesetzte Janson, eine holländische Barock-Antiqua (von Miklós Misztótfalusi Kis, 1690), ist dem Schreiben mit der Breitfeder nachempfunden, wodurch ihre Üppigkeit entsteht, und hat durch ihre Schnörkellosigkeit doch eine gewisse Strenge. Die Janson ist auch in großen Textmengen sehr gut lesbar, sie ist kräftig, ohne grob zu wirken.

Mit der Windrose in den Überschriften und als Gliederungsstern wird, passend zu den Illustrationen im Text, die seefahrerische Seite der Geschichte aufgegriffen.

Das Textpapier, holzfreies und FSC-zertifiziertes Werkdruckpapier mit 1,75-fachem Volumen, hat eine leicht gelbliche Färbung. Im Gegensatz zu hochweißen Papieren wird der Kontrast leicht zurückgenommen, weicher, und die schwarz gedruckte Schrift ist angenehm zu lesen. Die Haptik des leicht volumigen Werkdruckpapiers ist weicher als die von gestrichenen (z.B. Zeitschriften-) Papieren.

Schon beim Öffnen des Buches wird der Leser mit dem auf Vor- und Nachsatz gedruckten Wellenmotiv auf den Roman eingestimmt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s