Zeitleiste

1632

In Nagasaki sterben 55 Christen den Märtyrertod.

1634 – 36

Dejima wird aufgeschüttet, um die Bewegungsfreiheit portugiesischer Kaufleute in Nagasaki einzuschränken.

1635

Shogun Tokugawa Iemitsu erlässt die «Landesabschließungs-Edikte»: Von nun an ist es japanischen Bürgern bei Todesstrafe verboten, das Land zu verlassen. Nicht akkreditierte Ausländer werden ausgewiesen und ausländische Bücher offiziell verboten.

1637 – 38

Der Aufstand von Shimabara, eine Revolte im christlichen Gewand, bricht nur ein, zwei Tagesreisen von Nagasaki entfernt aus. Nach langer Belagerung kapitulieren die Aufständischen vor dem riesigen Heer des Shogunats. Der niederländische Faktoreileiter stellt der Regierung Schießpulver und Kanonen zur Verfügung und beaufsichtigt die Bombardierung der Rebellenstellung. Im Gefolge des Aufstands werden drakonische Maßnahmen ergriffen, um die Ausmerzung des Christentums sicherzustellen. Das fumi-e-Ritual, bei dem man ein Christusbild mit Füßen tritt, wird obligatorisch. Zu Stützung der Landesabschließungs-Edikte wird der Bau hochseetüchtiger Schiffe untersagt.

1641

Der Auslandshandel wird auf die chinesischen und niederländischen Handelsposten in Nagasaki beschränkt.

1673

Das englische Schiff Return läuft in die Bucht von Nagasaki ein, um Handelskanäle mit Japan wiederzueröffnen. Ohne Erfolg.

1690 – 1692

Der freundliche westfälische Arzt Engelbert Kaempfer residiert auf Dejima. Seine Geschichte und Beschreibung von Japan bleibt viele Jahrzehnte lang die zuverlässigste Quelle über das geheimnisvolle Reich.

1700 – 1800

Eine lange Phase relativer Stabilität in Japan; periodische Reformen verringern Dejimas Profitabilität; die Macht der Niederländer in Europa schwindet; und Schriften der Aufklärung sickern langsam nach Japan ein, gierig verschlungen von einer wachsenden Zahl von Rangakusha, einheimischer «Hollandkundler», von denen sich viele in Nagasaki zusammenscharen.

1774

Sugita Genpaku veröffentlicht Kaitai Shinsho (Neue Abhandlung zur Anatomie), eine sorgfältige Gemeinschaftsübersetzung der Ontleedkundige Tafelen, wie die niederländische Ausgabe der «Anatomischen Tabellen» von Johann Adam Kulmus hieß.

1775

Carl Peter Thunberg, einer von Linnaeus‘ «Aposteln», kommt als Chirurg nach Dejima. Neun Jahre später erscheint sein bahnbrechendes Werk Flora Japonica.

1783

Shiba Kôkan stellt den ersten japanischen Kupferstich her.

1779 – 1784

Der Gelehrte, Kaufmann und Diplomat Isaac Titsingh leitet die Niederlassung auf Dejima. Seine Illustrations of Japan erscheinen 1822.

1780 – 1784

Der Vierte Englisch-Niederländische Krieg nimmt für die Niederländer ein trauriges Ende und legt die Bruchlinien in den wirtschaftlichen und politischen Fundamenten des Landes bloß.

1795

Der Einmarsch der Franzosen in die Vereinigten Provinzen der Niederlande fegt die alte Regierung weg. Viele betrachten die neue Batavische Republik als Satellitenstaat von Paris. Die Niederländer auf Dejima verzichten darauf, Edo mit dieser Nachricht zu beunruhigen.

1797

In Japan wird die erste Luftpumpe hergestellt.

1798

Ein Brand verzehrt einen großen Teil von Dejima; der amtierende Faktor, Gijsbert Hemmij, stirbt auf der Reise zum Hof von Edo. (Gerüchte, dass Hemmij vergiftet wurde, weil er mit dem Herrscher von Satsuma Handelsgespräche führte, verstärken sich.)

1799

Die sklerotische VOC wird endlich für bankrott erklärt.

1800

Frauen dürfen zum ersten Mal den Fuji besteigen.

1804

Eine russische Gesandtschaft unter Fürst Rezanow kommt nach Nagasaki und ersucht um Handelsbeziehungen, muss aber nach langer Wartezeit mit leeren Händen abreisen. 40 Jahre, bevor der Amerikaner Crawford Long eine Äthernarkose entwickelt, vervollkommnet der rangaku-beeinflusste Arzt Hanaoka Seishû in Wakayama ein Narkosemittel auf Kräuterbasis (und führt eine erfolgreiche Mastektomie durch).

1808

Die HMS Phaeton läuft unter niederländischer Flagge in die Bucht von Nagasaki ein, nimmt das Empfangskomitee in Geiselhaft und verlangt frischen Proviant sowie die Kapitulation der Niederländer. Der Faktoreileiter Hendrik Doeff durchkreuzt jedoch die ehrgeizigen Pläne der Briten.

1811

Die Niederlande werden eine Provinz des napoleonischen Frankreich. An Dejimas Fahnenmast weht stolz die letzte niederländische Fahne auf der Welt.

1814

Motoki Shozaemon bringt mit Doeffs Hilfe das erste englisch-japanische Wörterbuch heraus.

1815

Die Napoleonischen Kriege enden; das Königreich der Niederlande wird gegründet.

1823 – 1829

Der Deutsche Philipp Franz von Siebold ist als Faktoreiarzt auf Dejima tätig. Er erteilt Unterricht in Heilkunde und sammelt Pflanzen. Seine japanische Frau gebiert ihm eine Tochter namens Ine, die später als erste Japanerin die westliche Medizin studiert.

1853

Commodore Matthew Perry von der amerikanischen Marine läuft mit vier Kriegsschiffen in die Bucht von Edo ein und droht mit einem Seebombardement. Daraufhin lässt man ihn an Land kommen, wo er ein Schreiben vorlegt, in dem Japan um die Unterzeichnung eines Handelsabkommens mit den Vereinigten Staaten ersucht wird.

1854

Perry kehrt zurück, um die Antwort abzuholen: ein Ja, wenn auch mit zusammengebissenen Zähnen. Es folgen ähnliche «Ungleiche Verträge» mit Russland, den Niederlanden, Großbritannien und Frankreich. Durch die Öffnung anderer Vertragshäfen verliert Dejima seinen Daseinszweck.

1868

Im Zuge der Meiji-Restauration fällt die Macht an den Kaiser zurück. Mehr als 250 Jahre Tokugawa-Herrschaft finden binnen Monaten ihr Ende.

1873

Unter dem Druck des Auslands wird die Religionsfreiheit verkündet, und zum allgemeinen Erstaunen treten viele Tausend einheimischer «Kryptochristen» (die eine synkretistische Form des Katholizismus praktizieren) nach Generationen im Schatten ans Licht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s